Jugend & Schule

Zweite Eingangsklasse muss kommen / Bestandsgarantie für Hubertusschule schafft ferner Vertrauen und Planungssicherheit

RF: PressemitteilungIn der jüngsten Fraktionssitzung der Willicher Grünen haben Vertreter der Elternschaft der Schiefbahner Hubertusschule überzeugend für ihr Anliegen einer zweiten Eingangsklasse ab dem kommenden Schuljahr geworben. Nach Erläuterung der zu erwartenden Anmeldezahlen steht für die Fraktion rechtlich, politisch und pädagogisch völlig außer Frage, dass eine weitere 1. Klasse zu Schuljahresbeginn 2014/15 dort einzurichten ist…. Weiterlesen »

Bezahlung von qualifizierten Tageseltern

Die Ratsfraktion Bündnis 90/Die Grünen stellt folgende Anfrage zur Bezahlung von qualifizierten Tageseltern in Willich mit der Bitte um Stellungnahme der Verwaltung in der nächsten Jugendhilfeausschussitzung am 10.07.2013. Wie viel zahlt die Stadt Willich z.Zt. einer betreuenden Person in der Tagespflege je Stunde und Kind? Wie geht die Verwaltung – generell und ggf. haushälterisch –… Weiterlesen »

Grüne weisen Leserbrief-Kritik zurück

Zum Leserbrief von Frau Bieniek (Willicher Nachrichten vom 26.6.13, S. 2) und der darin formulierten Kritik stellen die Willicher Grünen fest: 1. Dass wir als politische Partei uns extern informieren, sollte doch erstmal positiv aufgefasst werden, deshalb verstehen wir den Vorwurf nicht. 2. Ein Blick über die Stadtgrenzen – ins völlig fremde Nettetal – kann… Weiterlesen »

Ergänzung zu Inklusionsanfragen

Die Ratsfraktion Bündnis 90/Die Grünen stellt folgende Ergänzungsanfrage mit der Bitte um Beantwortung zur nächsten Fraktionssitzung: (vgl. Frage 4. der letzten Anfrage; auf diese konnten wir keine rechte Antwort vernehmen)Gab es bei den letzt- und diesjährigen Anmeldungen Kinder mit Handicap, die an den Willicher Gymnasien und Gesamtschulen abgelehnt wurden? Aus welchen Gründen wurden sie abgelehnt… Weiterlesen »

Grüne stellen Inklusions-Anfragen

  Im Zuge des Besuchs der zwei Lehrer aus Nettetal (siehe PM vom 05.06) stellen Bündnis 90/die Grünen folgende zwei Anfragen.An die Verwaltung:Wie ist der derzeitige Gesprächsstand/Stand der Dinge der Verwaltung bei der Umsetzung der Inklusion im Sekundarschulbereich? Welche Inklusionspläne im Sekundarbereich verfolgt die Willicher Stadtverwaltung z.Zt.?Wer ist der für Willich zuständige Inklusionskoordinator, eine Stelle,… Weiterlesen »

Grüne informieren sich über Inklusion an Nettetaler Gesamtschule

Foto: Grüne Willich „Wissen wächst im Netzwerk“, ist der Leitsatz von Holger Wildemann, Klassenlehrer einer sogenannten Integrationsklasse der Gesamtschule Nettetal, den sich auch die Willicher Grünen zu Herzen genommen haben. Auf Einladung von B’90/Die Grünen kam Wildemann gemeinsam mit seiner Kollegin Monika Wirtz zu Besuch zur letzten Fraktionssitzung, um dort eine Möglichkeit schulischer Integrations-/ Inklusionsarbeit… Weiterlesen »

Grüne begrüßen gleichbleibende Elternbeiträge

  RF: Pressemitteilung Nach den neusten Zahlen, die die Verwaltung der Stadt Willich vorgelegt hat, kann mit dem Status Quo weiterverfahren werden, die OGS-Beiträge für Geschwisterkinder fallen nicht an. Die 1,765 Millionen Euro, die aus dem derzeitigen Haushalt genommen werden, reichen für die 30 benötigten Gruppen aus. Anne Specht, Mitglied im Schulausschuss dazu „Wir freuen… Weiterlesen »

Teilnahme an der internetbasierten Kita-Stellenbörse

RF: Antrag im Jugendhilfeausschuss am 28.05.2013Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen beantragt im Jugendhilfeausschuss, die Stadt Willich möge ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt an der Kita-Stellenbörse (KiTa-Stellen NRW, https://www.kita-stellen.nrw.de) des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW (MFKJKS) teilnehmen. Begründung:Die anhaltende schwierige Arbeitsmarktlage für Kommunen in Zeiten des beschleunigten U3-Ausbaus, qualifiziertes Personal für… Weiterlesen »

U3- / Ü3 Situation: Grüne bitten um Berichterstattung

  RF: Anfrage im Jugendhilfeausschuss am 28.05.2013 Wie gedenkt die Verwaltung, die aktuell fehlenden 80 Kita-Plätze im Bereich der 3-6-Jährigen zum 01.08.2013 zu schaffen? Welche langfristige Strategie hat die Verwaltung, um eine hundertprozentige Versorgungsquote mit Kita-Plätzen im Ü3-Bereich sicherzustellen, die neben dem natürlichen demografischen Rückgang auch Wanderungsbewegungen realistisch berücksichtigt (hier: Neubaugebiet Karl-Lange-Straße in Anrath?