Willicher GRÜNE wünschen Hundeschwimmen in „de Bütt“ zum Abschluss der Freibadsaison

Bild pixabay von doanme

Pressemitteilung, Willich, 10. Dezember 2023

In der nächsten Sitzung des Ausschusses für Abgaben, Gebühren und Satzungen wird ein hundefreundlicher Antrag beraten.

Die Willicher GRÜNEN bitten die Verwaltung zu prüfen, ob im Spätsommer / Frühherbst 2024 nach Beendigung der Freibad-Schwimmsaison ein Hundeschwimmen im Außenbereich des Schwimmbades „De Bütt“ angeboten werden kann.

Bädergesellschaften wie Düsseldorf, Grefrath oder Remscheid geben die Außenbecken ihres Schwimmbades nach Abschluss der Freibadsaison an einem Wochenendtag zum Hundeschwimmen frei. Das sollte nach Auffassung der GRÜNEN auch in Willich möglich sein.

Nach Überzeugung der Willicher GRÜNEN ist ein solches Angebot für die Hunde der Stadt Willich eine gute Gelegenheit sich in einem sicheren und kontrollierten Umfeld auszutoben. Nicht nur für die Vierbeiner, auch für die Hundebesitzer schafft diese unterhaltsame Abkühlung freudige Momente.

Paul Muschiol, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der GRÜNEN in Willich, geht davon aus, dass mit einem Hundeschwimmen für die Stadt Willich zusätzliche positive wirtschaftliche Effekte durch zusätzliche Einnahmen (u.a. Tickets, Sponsoring, Gebühren für Informations- und Verkaufsstände) generiert werden können.