Willich ist Online sehr gut aufgestellt

Foto: Till Matthis Maessen

Die Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Willich freut sich über einen starken 11. Platz, mit dem Willich aus dem Online-Check aller Kommunen in NRW hervorgeht. „Nicht zuletzt durch den Mängelmelder aus dem von uns initiierten Arbeitskreis Digitalisierung konnte Willich im Vergleich zum Vorjahr über 150 Plätze gut machen.“ freut sich Stephanie Müller, Mitglied der GRÜNEN Fraktion im Arbeitskreis.

Der Online-Check wurde dieses Jahr zum zweiten Mal von der GRÜNEN Landtagsfraktion NRW durchgeführt. Dem sehr guten 11. Platz, den Willich sich mit Troisdorf und Krefeld teilt, war letztes Jahr ein noch abgeschlagener Platz 173. vorausgegangen. „Willich, Troisdorf und Krefeld gehören zu den digitalen Vorreitern unter den NRW-Kommunen. Die hohe Punktzahl belegt das Engagement für Bürgerservice, Beteiligung und Transparenz im Netz. Wir GRÜNE wollen, dass alle Menschen die Möglichkeiten der Digitalisierung, des E- und Open-Government nutzen können. Dabei muss der öffentliche Sektor als Motor der Digitalisierung der Gesellschaft wirken. So werden neue Impulse für unsere Demokratie gesetzt.“, so der netzpolitische Sprecher der GRÜNEN Landtagsfraktion, Matthi Bolte.

Foto: Till Matthis Maessen

Foto: Till Matthis Maessen

Die Willicher Ratsfraktion der GRÜNEN möchte sich auch in Zukunft weiter für eine stark aufgestellte Online-Kommune Willich stark machen. „Wir werden das Ergebnis gemeinsam mit den Landesgrünen genau analysieren und über den Arbeitskreis Digitalisierung weitere Verbesserungspunkte vorschlagen“, so Ratsmitglied Manuel Paas. Die GRÜNEN betonen, dass eine starke Online-Präsenz der Stadt nicht nur ein positiver Werbeeffekt für Willich ist, sondern das alltägliche Leben der Bürgerinnen und Bürger vereinfacht.