Verbesserung des Busverkehrs zur Schülerbeförderung

Die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN bittet um Prüfung folgender Sachfragen:

1. Sind die Busverkehrskapazitäten für die weiterführenden Schulen in Willich derzeit auskömmlich dimensioniert?

2. Sind die Abfahrzeiten optimierbar hinsichtlich der Schulschlusszeiten der weiterführenden Schulen, d.h. dass SchülerInnen der LdVG, des LMG und der RSG zügiger abgeholt werden können?

3. Ist die Vertragsgestaltung zukunftsfest/flexibel bezüglich des Endausbaus der LdVG-Standorte in Anrath und Schiefbahn hinsichtlich der Versorgungskapazitäten des Busverkehrs, der über die Verkehrsgesellschaft des Kreises Viersen abgewickelt wird?

Begründung:

Eingaben, die die Fraktion erreichten, schilderten Zustände, die Wartezeiten nach Schulschluss von bis zu einer Stunde sowie mangelhafte Buskapazitäten – Kinder hätten mehrmals nicht mitgenommen werden können, weil die Busse voll besetzt gewesen wären (trotz Zahlung des Schoko-Tickets) – zum Inhalt hatten. Diesen objektiv ungeklärten Sachverhalten geht die vorliegende Anfrage nach und sucht ggf. nach Verbesserungen für die Zukunft.

Die Anfrage erfolgt auf Anregung von Merlin Praetor.