Stahlwerk Becker: GRÜNE sehen Handlungsbedarf

Auf den Straßen des Stahlwerk Becker dröhnt und röhrt es zur
Nachtzeit. Aus den angrenzenden Wohngebieten des
Stahlwerks Becker werden vermehrt Beschwerden gemeldet.
Die GRÜNEN in Willich haben hierzu eine Anfrage bei der
Verwaltung eingereicht. Bereits seit geraumer Zeit treffen sich
Teile der Tunerszene und Freunde des „heißen Reifens“ nachts
im Stahlwerk Becker. Dieses führt dazu, dass Anwohner um
ihren Schlaf gebracht werden und sich teilweise aus Angst vor
Unannehmlichkeiten nicht mehr trauen das Haus zu verlassen.
„Wir beobachten die Situation und nehmen die Sorgen der
Anwohner sehr ernst“, erläutert Dirk Druve von den GRÜNEN in
Willich. In den vergangenen Wochen hat er sich durch
Gespräche mit Anwohnern ein Bild von der Lage gemacht.
Berichtet wurde von nächtlichen Driftübungen,
Beschleunigungsrennen, sogenannten „Burnouts“ und
partytähnlichen Zuständen mit ohrenbetäubender Lautstärke
sowie auffälliges Verhalten der beteiligten Personen; „natürlich
finden diese Ereignisse vorzugsweise zur Nachtzeit statt“.
Die GRÜNEN möchten gerne kurzfristig und gemeinsam mit der
Stadt Willich geeignete Maßnahmen
einleiten, damit im Stahlwerk Becker auch nachts wieder Ruhe
einkehrt und die betroffenen Bürger
der Stadt ein normales Leben führen können.