Ökologische Ausgleichsmaßnahmen in Wasserschutzgebieten

Foto: Stefan Finger

Foto: Stefan Finger

Foto: Stefan Finger

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,
sehr geehrte Damen und Herren,

die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN beantragt, dass ökologische Ausgleichsmaßnahmen, die nicht an Ort und Stelle erfolgen, in den Wasserschutzgebieten unserer Stadt ausgeführt werden.

Begründung:
Ausgleichsmaßnahmen in den Wasserschutzgebieten hätten einen doppelten Nutzen. Sie würden zusätzlich zu ihrem ursprünglichen Zweck auch die Schadstoffbelastung des Grundwassers langfristig verringern.

Der Antrag geht auf Anregung von Hagen Becker zurück.