Maßnahmen zur Vandalismusprävention

Die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN bittet um Prüfung folgender Sachfragen:

1. Wie werden die z.Zt. im HH veranschlagten Gelder zur Vandalismusprävention exakt verwendet (örtlich und maßnahmebezogen)?
2. Nach Durchführung einer Kurzabfrage bei den Grundschulen und weiterführenden Schulen: Hat sich das Vandalismusproblem in den letzten Jahren verstärkt?
3. Welche weiteren Maßnahmen der Prävention werden seitens der Schulen und der Verwaltung vorgeschlagen und erscheinen im Hinblick auf ein günstiges Kosten-Nutzen-Verhältnis sowie unter dem Begriff der Verhältnismäßigkeit realisierbar?

Begründung:
Jüngste Gespräche und Ortstermine haben den Eindruck erweckt, dass Häufigkeit und Intensität von Sachbeschädigungen auf Schulgeländen zugenommen haben. Zur Abwehr hat die Stadtverwaltung bereits Gegenmaßnahmen ergriffen, Haushaltsmittel wurden durch die Politik bereitgestellt. Es soll ermittelt werden, ob die Zahl der Übergriffe tatsächlich gestiegen ist, ob und inwieweit die Finanzmittel zielführend eingesetzt werden und wo ggf. noch Optimierungsbedarf, bei direkten und indirekten (Reparaturen, Instandsetzungen ect.) Kosten p.a. im fünfstelligen Bereich, besteht.

Die Anfrage erfolgt auf Anregung von Merlin Praetor.