Kernzonen in Waldflächen

Hagen Becker

Hagen Becker (Foto: Horst Wiedemann)

Hiermit stellt die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN folgenden Antrag:
In den städtischen Waldflächen werden die Kernzonen sich selbst überlassen.

Begründung:
Der Städtische Wald dient nicht dazu Rendite abzuwerfen, sondern dem Umweltschutz.
Eine naturnähere Arbeitsweise mit einer Kernzone und Todholz, würde die Artenvielfalt
(Insekten, Säugetiere und Vögel) fördern.

Der Antrag erfolgt auf Anregung von Hagen Becker.