Foto: Till Matthis Maessen

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,
sehr geehrte Damen und Herren,

im Hinblick auf die Haushaltsberatungen für den Haushaltsplan 2016 wird seitens der Fraktion Bündnis 90/ Die Grünen folgender Haushaltsantrag gestellt:

Antrag:
Die Machbarkeitsstudie zur Nordumgehung von Schiefbahn soll um den Aspekt eines Ausbaus/einer Anbindung zwischen Niederheide und dem Stahlwerk Becker/Wekeln (Straße Am Klaptor) erweitert werden.
Hierfür soll ein Budget von 15.000,- in den Haushalt eingestellt werden.

Begründung:
Im Rahmen der letzten Haushaltsberatungen wurde eine Position für eine Machbarkeitsstudie zur Nordumfahrung in Schiefbahn beschlossen, welche aktuell in Bearbeitung ist. Die Aufgabenstellung berücksichtigt zur Zeit offenbar nicht die Prüfung einer Anbindung der Straße Am Klaptor zur Schaffung einer südwestlichen Anbindung des Stahlwerkes Becker sowie des Wohngebietes Wekeln.
Da diese Verbindung, wie bekannt, schon seit Jahren inoffiziell stark frequentiert wird, sollte die verkehrstechnische Prüfung eines Ausbaus in diesem Bereich im Hinblick auf eine Entlastungswirkung des Schiefbahner Ortskern unbedingt mit überprüft werden.
Die genaue Aufgabenstellung soll im Fachausschuss festgelegt werden.
Die Gegenfinanzierung der Kosten kann durch die entfallenden Kosten im Bereich Schiefbahner Dreieck (vgl. separaten Antrag) vollständig abgedeckt werden.