Motiv: Schule. Foto+Gestaltung: Till Matthis Maessen

Die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Rat der Stadt Willich beantragt zur Beratung und Beschlussfassung:

Für internationale Schülerbegegnungen/-austausche wird ein Aufwandsbudget im Produkt 308 geschaffen und mit 6.000 Euro ausgestattet. Die Geldmittel sollen finanzschwächeren Schüler*innen zur Verfügung stehen und Jugendbegegnungen der Schulen im städtischen Haushalt unterstützen. Die Verwaltung erarbeitet Vergabemodalitäten und praktiziert diese unbürokratisch.

Die Gegenfinanzierung wird über freie Mittel aus den Zahlungen zum Fonds Deutsche Einheit sichergestellt.

Begründung:

Nicht nur wohlhabende Schüler*innen sollen von Austauschen und internationalen Begegnungen profitieren, auch finanzschwächere aller Schulformen und Schichten. Die Gesamtgesellschaft gewinnt durch diese Art der solidarischen Förderung.