Fremdwassersanierungskonzept in Anrath

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,
sehr geehrte Damen und Herren,

die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN bittet um Beantwortung folgender Fragen:

– Ist das ingenieurstechnische Verfahren zur Ermittlung von sanierungsbedürftigen Häusern, Einleitungen bzw. Grundstücken alternativlos das einzig und bestmögliche?
– Wie schaut die rechnerische Ermittlung des Sanierungsbedarfs bei unterschiedlichen Bau-/Veranlagungstypen aus (versch. umfassend unterkellerte Häuser, mit Wanne, mit Drainage)?
– Wie wird die verwaltungspraktische Ermittlung des Sanierungsbedarfs gerichtsfest durchgeführt?
– Wie wird die Kontrolle einer erfolgten Fremdwassersanierung auf Privatgrund seitens der Stadt gerichtsfest sichergestellt?
– Generell: Wie wird mit dem „Einzelfall“ innerhalb des gesamten Sanierungsgebiets verfahrensmäßig umgegangen?
– Wie ändert sich die Struktur des Kostenaufwands bei verschiedenen „Teilnehmerszenarien“ des Fremdwassersanierungskonzepts?