In einträchtiger Atmosphäre hat der Willicher Ortsverband von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN am Samstag im Neersener Cafe Steffi auf einer Mitgliederversammlung seine Kandidaten für die Kommunalwahl im Mai bestimmt. Die Vorschläge des Vorstands für die Wahlbezirke und die Reserveliste fanden dabei die ungeteilte Zustimmung der anwesenden Parteimitglieder. Auch im 30. Jahr des Ortsverbandsbestehens kamen wieder der Programmatik der GRÜNEN nahestehende Bürger ohne Parteibuch als Direkt- und Listenkandidaten zum Zuge.

In den 24 Ratswahlbezirken treten an:
9010    Hagen Becker
9020    Manuel Paas
9030    Ursula Paas
9040    Barbara Flatters
9050    Wilfried Ludewig
9060    Martin Müller
9070    Sina Kingen
9080    Hans-Ulrich Rohs
9090    Kathrin Heyers
9100    Christian Winterbach
9110    Mariele Winterbach
9120    Ute Lewis
9130    Udo Scherenberg
9140    Julia Praetor
9150    Anne Specht
9160    Raimund Berg9170    Elmar Haldenwang9180    Roland Müller9190    Volker Schubert
9200    Eva-Maria Müller
9210    Henry Vauth
9220    Merlin Praetor
9230    Andrea Kiontke
9240    Bernhard Fleischer
 
Auf grün-offener Reserveliste bewerben sich für ein Ratsmandat:
1.      Raimund Berg
2.      Christian Winterbach
3.      Merlin Praetor
4.      Hagen Becker
5.      Anne Specht
6.      Manuel Paas
7.      Roland Müller
8.      Julia Praetor
9.      Hans-Ulrich Rohs
10.  Volker Schubert
11.  Eva-Maria Müller
12.  Bernhard Fleischer
 
Die Aussprache und Abstimmung über das Kommunalwahlprogramm verlief ebenso konstruktiv und ausgewogen wie die Kandidatenkür. Die aus Partei- und Nicht-Mitgliedern bestehende Runde der Anwesenden billigte den auf Basis gemeinsamer Arbeit entstandenen Entwurf. Der Inhalt vermittelt Verantwortungsbewusstsein, Solidarität und Nachhaltigkeit für Willich bis 2020 und darüber hinaus. Interne Geschlossenheit, argumentative Sachlichkeit und ökologische Ressourceneffizienz als programmatischer „roter Faden“ sind weitere Gesichtspunkte, die die Gewählten aus der Mitgliederversammlung mit in den anstehenden Wahlkampf nehmen.