Bei der letztjährigen St. Martin-Sammelaktion der Jungen Grünen Willich kamen über 200€ zusammen. Davon wurde ein Rollstuhl gebaut, der jetzt in Zogoré übergeben wurde.

Die letztjährige Sammelaktion der Jungen Grünen fand für die Willicher Partnerstadt Zogoré statt. Mitglieder zogen in den Willicher Stadtteilen jeweils zum St. Martinszug durch die Straßen um für den Förderverein „Partnerschaft Willich-Zogoré-Linselles“ zu sammeln. Dank der Willicher Spenden konnten über 200€ an den Vorsitzenden Hans Grips übergeben werden. Mit diesem Geld wurde ein Rollstuhl für Aguiratou Tinto, einem Kind aus Zogoré gebaut, welcher nun übergeben wurde. Bei der Übergabe fing Aguiratou an zu weinen, da der Rollstuhl für sie Befreiung und Erleichterung bedeutet.
Manuel Paas von den Jungen Grünen freut sich: „Wir haben in Gruppen jeweils nur einen Nachmittag gesammelt und dadurch Aguiratou ein neues Lebensgefühl beschert. Vielen Dank an alle Willicher Spender.“
Aguiratous Vater hat sich für das Geschenk mit einem Huhn bei den Willicher Jungen Grünen bedankt, welches aber natürlich in Zogoré geblieben ist.

Es kann weiterhin für Zogoré gespendet werden unter:
Spendenkonto Nr. 42104000
Sparkasse Krefeld 32050000
Empfänger: Förderverein Partnerschaft Willich-Zogoree-Linselles e.V.
Mehr Informationen unter willich-zogore.de

 

(Foto: Willich-Zogoree-Linselles e.V.)