GRÜNER BLICK – Ausgabe 7

GRÜNER BLICK – Ausgabe 7: Infoschrift der Willicher GRÜNEN
PDF-Download (4,9MB)

GRÜNE JUGEND / KIDS Willich

Ruben Wippermann

Abseits von «Fridays for Future» wollen sich junge Menschen offensichtlich auch auf kommunaler Ebene aktiv in gesellschaftliche Prozesse einbringen. So hat sich unter dem Dach der Partei ein Zusammenschluss des Nachwuchses gegründet: GRÜNE JUGEND/KIDS Willich. Die Jung-Grünen stellen sich gerne vor.

Die GRÜNE JUGEND/KIDS Willich ist der eigenständige Jugendverband von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN. Alle Jung-Grünen aus Willich unter 28 Jahren sind hier vertreten und kämpfen gemeinsam für ein grünes Willich der Zukunft.
Anfang Januar fand die erste Jahreshauptversammlung statt. Nach diversen Berichten von Kreis- und Ortsvorstand wurde der Stadtjugendvorstand gewählt. Ruben Wippermann wurde Stadtjugendsprecher. Er bildet gemeinsam mit Katharina Küsters (Stellvertreterin) und Kiyoshi Rosskamp (Stellvertreter) den geschäftsführenden Vorstand. Unterstützt werden die drei von den Beisitzenden Sina Kingen und Manuel Zach.
Bereits jetzt leistet Ruben Wipperman als Sachkundiger Bürger umfangreich Ausschussarbeit. Angesprochen auf die Ziele betont er, dass es generell «Zeit wird, Willich zu einem grünen Ort zu machen.» Weiter führt er aus: «Es gibt viele jung-politische Themen, die endlich thematisiert werden müssen. Und es wird Zeit, dass Willichs jüngste Bürgerinnen und Bürger ihre Stimme erheben und um ihre Zukunft kämpfen.»
Neben Aktionen wie dem Bau von Vogelhäuschen legt die Nachwuchsorganisation ihren Fokus auf die kommunale Politik. So sind in jüngster Vergangenheit bereits zahlreiche Anträge erarbeitet worden und haben ihren Weg in die Ausschüsse und den Rat gefunden.