GRÜNER BLICK – Ausgabe 6 (Spezial zur Europawahl 2019)


Infoschrift der Willicher GRÜNEN
PDF-Download (2,1MB)

Fluglärm in Willich

Hagen
Hagen
Startbahn Flughafen Düsseldorf

Startbahn Flughafen Düsseldorf

Seit einigen Jahren ist die Stadt Willich vermehrt von Fluglärm betroffen, ausgelöst durch die Abflugschneise „Modrow“ des Flughafens Düsseldorf. Darum habe ich für die GRÜNEN im vergangenen Jahr eine Resolution für den Stadtrat geschrieben, um die Lärmbelastung zu reduzieren. In dieser Resolution fordert die Stadt Willich den Flughafen Düsseldorf auf, die Landeentgelte/Lärmkomponenten von 6 bis 6:59 Uhr und von 21 bis 21:59 Uhr auf denselben Wert zu erhöhen wie die von 22 bis 22:59 Uhr. Dies würde die Start- und Landegebühren in diesem Zeitraum vervierfachen.
Während der normalen Öffnungszeiten des Flughafens von 6 bis 22:00 Uhr macht der Flughafen bei der Entgeltordnung keinen Unterschied. Dies, obwohl die Belastung für die Menschen deutlich unterschiedlich hoch ist. In diesen zwei Stunden (vgl. oben) schlafen noch oder schon viele Menschen.
Die deutliche Erhöhung der Entgelte soll zum Einsatz leiserer Flugzeuge und morgens zu späteren Starts sowie abends zu früheren Starts und Landungen führen. Diese Resolution hat der Willicher Stadtrat mehrheitlich beschlossen.

Auf Einladung des Stadtrats war ein Vertreter des Flughafens im Rat. Er lehnte den Vorschlag ab mit der Begründung, dies würde nicht funktionieren. Er sagte aber gleichzeitig, man dürfe nichts unternehmen, was dem Flughafen schadet – was gilt denn nun?! Er hat aber zugesagt, mit den Fluglinien über deutlich höhere Entgelte für die Zeiten nach 22 Uhr zu verhandeln. Einen Antrag mit demselben Inhalt der Resolution habe ich an die Lärmschutzkommission des Flughafens gestellt. Ziel ist dabei, dass die benannten Inhalte bei neuen Verhandlungen über die Start- und Landegebühren ab 2020 berücksichtigt werden.