GRÜNER BLICK – Ausgabe 4 (Spezial zur Bundestagswahl 2017)


Infoschrift der Willicher GRÜNEN
PDF-Download (3MB)

Altkleidercontainer – die Qual der Wahl

Paul
Paul

Alkleider-Container in Willich Foto: BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Es ist mittlerweile kein Geheimnis mehr: Mit der Verwertung von alten Kleidern und Schuhen können erhebliche Erlöse erzielt werden. Daher konkurrieren mehrere Institutionen um die Gunst des Willicher Bürgers. Welche aber ist die „Richtige“? Das kommt darauf an, welche Ziele man unterstützen möchte. Und damit Sie beim nächsten Einwurf den „richtigen“ Container nutzen, möchten wir Sie für eine bewusste Entscheidung mit Zahlen und Fakten unterstützen.

Wer stellt auf Willicher Stadtgebiet Altkleidercontainer auf?

  • Malteser Hilfsdienst e.V. (13 Standorte); karitativ
  • Stadt Willich (26 Standorte); kommunal
  • Gewerbliche Unternehmen (13 Standorte); gewerblich

Was passiert mit den Altkleidern, nachdem diese eingeworfen wurden?
Grundsätzlich werden die Textilien aller Anbieter nach der Sammlung auf demselben Weg in Sortierbetrieben weiterverarbeitet. Gut erhaltene Kleidung geht an Second-Hand-Läden beispielsweise in Osteuropa, Südamerika oder Afrika. Minderwertige Ware wird recycelt und findet als Rohstoff für Putzlappen oder Dämmstoff für die Automobil- oder Elektroindustrie wieder Eingang in die Verwertungskette.

Wenn die Verwertungskette bei allen gleich ist, wie unterscheiden sich die Anbieter dann noch?
Der entscheidende Unterschied liegt in der Verwendung der Erlöse. Gewerbliche Sammler wollen Gewinn erwirtschaften, was grundsätzlich legitim ist. Ein entsprechender Hinweis, wenn auch meist in kleiner Schriftgröße, ist auf den Containern angebracht.
Die Stadt Willich bringt ihre Erlöse in den Gebührenhaushalt ein, um vor allem die Kosten der Abfallentsorgung zu reduzieren. Davon profitieren auch Sie als Bürger unmittelbar. Für das Jahr 2016 belief sich die Summe hieraus auf beachtliche 61.119 €. Mit dem Einwurf bei den Maltesern unterstützen Sie deren soziale und humanitären Aufgaben und damit das Gemeinwohl. Die Erlöse sind eine wichtige Säule der Finanzierung der ehrenamtlich geprägten Arbeit.
Grundsätzlich liegt die Entscheidung natürlich bei Ihnen, welcher Organisation Sie Ihre Altkleiderspende zukommen lassen wollen. Ich hoffe, mit den obigen Ausführungen ein wenig Hintergrundinformation geliefert zu haben, um beim nächsten Einwurf eine bewusste Entscheidung treffen zu können.
Bei weiteren Rückfragen: Paul Muschiol