GRÜNER BLICK – Ausgabe 2


Infoschrift der Willicher GRÜNEN
PDF-Download (6MB)

Verkehr vermeiden

Christian
Christian

WP_20160605_030Seit Jahren kennen wir die Diskussionen um das zu hohe Verkehrsaufkommen in unserer Stadt, insbesondere im Ortsteil Schiefbahn. Überhaupt scheint „der Verkehr“ ein außerirdisches Wesen zu sein, welches schicksalhaft wie eine üble Seuche die Bürger heimsucht. Dabei ist es doch ganz einfach: „Der Verkehr“ – das ist das Ergebnis unserer individuellen Entscheidungen, wann, wie oft, warum und mit welchem Verkehrsmittel wir unseren Mobilitätbedarf (oder auch nur Mobiliätsbedürfnis) stillen.

Wenn ich mich dafür entscheide, die Brötchen, den täglichen Kleineinkauf, den Schulweg oder sonstige wenig transportbedürftige Fahrten mit dem Auto im Ort zu erledigen, ist es wenig glaubwürdig, sich hinterher über „den Verkehr“ zu beklagen. Unter anderem wegen fehlender infrastruktureller Alternativmöglichkeiten (vgl. Artikel zuvor) sehen wir GRÜNEN die Lösung nicht in der Verlagerung des weiter ansteigenden Kfz-Aufkommens, sondern in dessen Vermeidung. Wo und wann immer es geht. Schon im Jahr 2011 wurde in dem durch die Stadt beauftragten „Masterplan Mobilität“ diagnostiziert, dass „ein großes, noch nicht ausgeschöpftes Potenzial zu Stärkung des Fahrradverkehrs“ besteht. Passiert ist hierzu aber bisher kaum etwas.
WP_20160606_004
Daher wollen wir GRÜNEN alle Beteiligten (Bürgerinnen und Bürger, Einzelhandel, Fahrradhändler, Verwaltung, Politik) einladen, sich an einer Initiative „Verkehr vermeiden – Fahrrad fahren“ zu beteiligen, um den Fahrradverkehr in unserer Stadt zum Wohle aller voranzubringen. Beginnen soll es mit der Ursachenfindung, warum trotz objektiver Möglichkeiten viele Fahrten statt mit dem Fahrrad mit dem Auto getätigt werden. Hierzu sollen die Bürger direkt gefragt und um (ehrliche) Antworten gebeten werden. Ggf. könnte uns auch eine externe professionelle Begleitung unterstützen. Nach Feststellen der Hinderungsgründe ginge es an die sukzessive Behebung der festgestellten Ursachen. Im Rahmen der letzten Haushaltsberatungen wurde auf Antrag der Fraktion der GRÜNEN ein Haushaltsposten eingestellt, der für unterstützende Maßnahmen zur Förderung des Fahrradverkehrs herangezogen werden kann. Diesen sollten wir nutzen.

Wir GRÜNE suchen noch Mitwirkende, die sich an dem Thema beteiligen möchten! Ansprechpartner ist Christian Winterbach (christian.winterbach@gruene-willich.de).