GRÜNER BLICK – Ausgabe 2


Infoschrift der Willicher GRÜNEN
PDF-Download (6MB)

Entwicklung zur nachhaltigen Kommune

Sina
Sina

17 Hauptziele Grafik: globalgoals.org

Der Willicher Umweltausschuss hat im November 2015 einstimmig beschlossen, sich für das Modellprojekt „Nachhaltige Kommune NRW“ zu bewerben. 16 Kommunen wurden hierfür schließlich landesweit ausgewählt. Sie erhalten im Rahmen des Projektes kostenfreie Unterstützung beim Erarbeiten von Nachhaltigkeitsstrategien. Das Modellprojekt wird geleitet von der Landesarbeitsgemeinschaft AGENDA 21 NRW (www.lag21.de).

Sie hilft, als unabhängiges Netzwerk die globalen Ziele der sogenannten 2030-Agenda auf kommunaler Ebene umzusetzen. Diese globalen Ziele wurden im November 2015 von der UN-Vollversammlung beschlossen und haben damit globale Gültigkeit (vgl. Grafik). 17 Hauptziele mit 169 Unterzielen werden verfolgt. Inhaltlich geht es nicht nur um offensichtliche Nachhaltigkeitsbegriffe wie Umweltschutz oder Artenvielfalt. Sondern es werden auch Themen wie Armut, Gesundheit, Bildung oder Gleichberechtigung aufgegriffen.

Am 20. Januar 2016 fand in Bonn die Auftaktveranstaltung mit allen Beteiligten und Vertretern der einzelnen Kommunen statt. Eingangs wurde über das Projekt informiert. Im Anschluss wurde ein kurzer Workshop durchgeführt, um sich mit den Zielen und Strategien der Nachhaltigkeit vertraut zu machen und die Umsetzung zu erläutern. Für Willich waren der Umweltbeauftragte Franz-Carl Hübner und das Managementteam Umwelt vor Ort sowie jeweils ein Vertreter der Fraktionen CDU, SPD und DIE GRÜNEN.

Das Projekt läuft bis Mitte 2017 und wird von einem Kernteam geleitet. Im Laufe des Jahres folgen Treffen mit dem Kernteam, einer Steuerungsgruppe aus Vertretern von Verwaltung, Politik, Zivilgesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft sowie Vertretern der LAG 21 NRW. In diesen Treffen werden die Nachhaltigkeitsstrategien für die Stadt Willich festgelegt und geplant. Natürlich kann eine Kommune nicht alle Ziele gleichermaßen umsetzen. Und einige Ziele sind auf kommunaler Ebene eher nebensächlich, da sie gegebenenfalls schon umgesetzt sind oder schlicht irrelevant für Deutschland. Daher haben sich die zuständigen Vertreter in Willich auf mehrere Kernziele geeinigt. Durch dieses Projekt ist die Stadt Willich nun Teil eines Wandels im globalen nachhaltigen Denken und Handeln.